Licht oder Schatten - was bist du für die Welt?

 

das tägliche Leben besteht aus diesen beiden Gegensätzen…in jedem Moment können wir das Eine oder das Andere erfahren. Wie fühlt es sich an? Wenn ihr auf diese beiden Pole blickt…

Was macht es mit euch? Selbst Farben haben diese unterschiedlichen Schwingungen…die mit Sicherheit etwas mit uns machen. Ohne sie zu bewerten oder in ihrer Wichtigkeit das eine oder andere auszuschließen. Denn das ist das Leben, Licht und Schatten und sich aus beidem zu entwickeln… 

 

Viele Menschen leben ihr Leben lang in der Neutralität oder im Schatten ihrer selbst und denken das dies das Leben ist oder war. 

Natürlich muss man sich in diesem Bewusstsein irgendwie nach oben bringen, wenn man nicht mehr das Gefühl der Stagnation aushalten möchte. Leider tut das unsere Gesellschaft auch oft durch Alkohol, Drogen und anderen Substanzen, oder auch durch das Gefühl der Macht und des Reichtums, das für einen Moment in die Leichtigkeit und ins Glücksgefühl bringen. 

Doch was macht es wirklich mit uns? Dass wir noch tiefer in eine Art Unbewusstheit sinken und wie im Schatten unserer Selbst im Leben herumwandeln und ein Dasein führen und kein ausgefülltes Leben. In diesem Nebel der Unklarheit erblicken wir wenig und fangen an das Leben als Schwere oder als neutral gewissermaßen auch stumpf zu betrachten… 

 

Wir brauchen um glücklich zu sein, den Blick für unsere innere Essenz und für die schönen Schwingungen des Lebens, die uns das Leben als Paradies erfahren lässt und die Verbindung zu uns und unserer Seele. 

Das Gefühl en Lebenssinn zu erfahren und in die innere Leichtigkeit und Liebe zurück zu kommen, aus Schattenfrequenzen des Lebens zu lernen und sich immer weiter aus ihnen heraus zu winden ins Licht. Dass wir auch in diesem Leben das erfahren können, was es vermeintlich nur in Märchengeschichten gibt. Die tiefe Liebe zu sich und zum Leben. Das gibt es auch hier auf der Erde! Dieses Gefühl der vollkommenen Liebe und Wahrhaftigkeit, der Leichtigkeit und des Glücks und der puren Freiheit. 

Auch wenn wir  immer wieder die Kehrseite erfahren in uns und um uns, können wir den Blick darauf Wandeln und all die Schwere und Prüfungen die uns das Leben gibt, auf eine andere Art betrachten. 

 

Wenn wir immer mehr die Dinge im Leben ablegen, die uns nach unten ziehen, wie zB. Beurteilung, Wut, Neid ,Groll, Zorn, Selbstverleugnung, Abgrenzung…..

Wenn wir unser beschränktes Bewusstsein erweitern für andere, weitere Dimensionen und erfahren, dass viel viel mehr gibt was wir nur nicht mit unseren physischen Augen erblicken können . Dann laden wir all die wunderbaren, paradiesischen Welten der anderen Dimensionen in unser Leben ein und in ihnen erkennen wir, dass es darum geht sich zu wandeln ins Potential und aus daraus Kraft zu schöpfen. Um immer weiter ins Licht, in die innere Leichtigkeit und sich für die Liebe zu entscheiden.

 

Das heisst nicht physikalische Tatsachen wie den körperlichen Tod oder Altern überwinden zu wollen, wie es manche anstreben. 

Denn die Befreiung und Freiheit liegt darin, zu erkennen, dass es in diesem Bewusstsein keinen Tod, keinen Verlust oder Bewertung gibt, sondern Tod nur das Ablegen des physischen Körpers ist und alles Erfahrung aus der wir lernen und aus der wir wachsen sollen. 

 

Es geht allein um die Art und Weise wie wir unser Leben leben, in welchem Gefühl und in welcher Bewusstheit zu uns und zu der Welt und den Lebewesen die hier leben. Jeden Tag können wir Aufwachen und entweder in die eine oder andere Richtung unseren Blick  setzen. 

Diese Art des Lebens bedeutet jedoch auch Achtsamkeit und Bewusstsein im Denken, Handeln und Tun. Sich immer mehr aus seinen selbst gesteckten Grenzen zu befreien, sich in seinem tiefsten Kern zu erfahren, zu erkennen wer man wirklich ist und was man in diesem Leben als Seele in die Welt tragen möchte.

Und das mit Hingabe und Liebe…